Das CJD - Die Chancengeber Online Styleguide

Einbinden von Medien

Inhalte von Bildern

Im Inhalt integrierte Bilder werden – je nach Position und Größe – für kleinere Bildschirme skaliert. Dabei kann es passieren, dass vorher gut sichtbare Details auf kleineren Bildschirmen plötzlich sehr schwer erkennbar werden. Schauen Sie sich deshalb Ihre Website am besten ab und zu selbst auf einem Tablet und einem Smartphone an, um ein Gefühl für diesen Effekt zu bekommen.

Wir raten in diesem Zusammenhang sehr davon ab, Text in Bilder zu integrieren – auch aus Gründen der Optimierung für Suchmaschinen.

Vorsicht bei großen Bildern

Großformatige Bilder sind schön. Aber sie können die Ladezeit einer Seite für Besucher auch deutlich verlängern. Und eine lange Ladezeit kann sehr schnell dazu führen, dass Besucher die Seite doch lieber wieder verlassen. Deshalb: Achten Sie darauf, nicht zu viele Bilder auf einmal auf einer normalen Inhaltsseite unterzubringen. Galerien und andere Seiten, die entsprechende Medien sowieso vermuten lassen, sind natürlich in Ordnung.

Einbindung von Videos

Wenn Sie mit dem Video-Element in TYPO3 ein Video auf einer Seite integrieren, indem sie es vorher in die Dateiliste hochladen – dann sollten Sie unbedingt auf die Dateigröße achten. Denn diese Daten müssen von allen Besuchern unabhängig von ihrem Empfangsgerät heruntergeladen werden.

Wenn Sie stattdessen ein Video über Youtube oder Vimeo einbinden, dann sorgen diese Plattformen dafür, dass das Video in einer dem Gerät und der Mobilfunkverbindung angemessenen Größe ausgeliefert wird. Wir empfehlen deshalb diesen Weg.